Home
Publikationen
Multi-Deutsch
Zungenbrecher
Wortspielereien
Schimpf-?-Wörter
Gern-Verreisende
Kulinarisches
Backstübchen
Aprikosenkuchen
Baisermasse
Buchteln
Buttercreme
Buttermilchkuchen
Cheesecake
Cookies
Eierschecke
Empanada
Fattigmann
Haselnusskuchen
Hefebrötchen
Kalter Hund
Käsefüße
Käsekuchen
Makronentorte
Mohntorte
Quarktorte
Rhabarber-Baiser
Rosinensemmeln
Schokoladen-Tarte
Tiramisu
Versunkener
Weihnachtsbäckerei
Schwarz-Rot-Gold
Rezeptübersicht
aushäusig
Spitzfindigkeiten
Kaleidoskop
Impressum
Kontakt
Sitemap

Bitte: Hinweise auf "Backstübchen" beachten.

Buttercreme

Buttercreme ist zum Füllen und Verfeinern verschiedener Kuchen gedacht.

 

Zutaten:

    500  ml  Milch
 1  Pck.  Puddingpulver                        
 3  EL  Zucker
     
 250 - 500  g  Butter

Einen Pudding nach Vorschrift kochen.

Den fertigen Pudding zum Abkühlen zur Seite stellen. Öfter umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Wenn der Pudding auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, löffelweise Butter unterschlagen. 250 g sollten es wenigstens sein, nicht umsonst trägt die Creme Butter in ihrem Namen. Sollte das Gebäck selbst nicht viel Fett enthalten, kann die Buttermenge gerne erhöht werden. Diese Kalorien sind sehr gut angelegt. Zumindest, was den Geschmack anbelangt.

 

Tipps:

  • Je nach Sorte Puddingpulver erhält man verschiedene Buttercremes.
  • Der Pudding darf nicht zu warm verarbeitet werden, denn die Butter soll nicht darin schmelzen können.