Home
Publikationen
Multi-Deutsch
Zungenbrecher
Wortspielereien
Schimpf-?-Wörter
Gern-Verreisende
Kulinarisches
Backstübchen
Aprikosenkuchen
Baisermasse
Buchteln
Buttercreme
Buttermilchkuchen
Cheesecake
Cookies
Eierschecke
Empanada
Fattigmann
Haselnusskuchen
Hefebrötchen
Kalter Hund
Käsefüße
Käsekuchen
Makronentorte
Mohntorte
Quarktorte
Rhabarber-Baiser
Rosinensemmeln
Schokoladen-Tarte
Tiramisu
Versunkener
Weihnachtsbäckerei
Schwarz-Rot-Gold
Rezeptübersicht
aushäusig
Spitzfindigkeiten
Kaleidoskop
Impressum
Kontakt
Sitemap

Bitte: Hinweise auf "Backstübchen" beachten.

 

Käsekuchen (= Quarkkuchen)

Zutaten für den Mürbeteig-Boden:

 150 gMehl 
 100 gButter
 75 gZucker
 1 Ei
 1/2 Päckch. Backpulver                               
 1 PriseSalz

Alle Zutaten rasch verkneten. 1 Stunde kühl stellen. Danach ausrollen und Boden und Rand einer Springform auslegen.

 

Zutaten für den Belag:

300  g Quark (mind. 20 % Fettgehalt)
200  g Schmand
100  g Zucker 
  Eier
 Päckch.  Vanille- oder Sahnepuddingpulver

Puddingpulver mit einem Esslöffel Zucker verrühren, damit es sich nachher besser in der Quarkmasse verteilt.

Eier mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Quark, Schmand und Puddingpulver dazu geben. Die Masse gut vermischen, dann kräftig aufschlagen und schließlich auf den Belag geben.

 

Backen: 60 Minuten bei 180 ºC, evtl. vorzeitig die Oberhitze reduzieren

 

Tipp:

  • den Kuchen erst nach dem Auskühlen aus der Backform lösen