WassersemmelnSemmeln = Brötchen

Wassersemmeln

Wie aus Omas Backstube! Einfach und fix zubereitet sind Hefebrötchen. Genügend Zeit ist allerdings für das Aufgehen des Hefeteiges einzuplanen.

Zutaten für den Teig:

200

g

Weizenmehl 405

ca. 100 - 150 

ml

Wasser

5

g

Frischhefe

2

Prisen

Zucker

1

Prise

Salz

Die Hefe mit dem Zucker in wenig lauwarmem Wasser auflösen, danach in das Mehl rühren. Weiteres Wasser zugeben, so dass ein sehr zäher Teig entsteht. Zuletzt das Salz zugeben.

Der Teig wird nur kurz gerührt, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Die Backmasse mindestens 2 Stunden abgedeckt ruhen lassen. Dabei vergrößert sich ihr Volumen deutlich.

Nach dem Aufgehen den Teig weder umrühren noch kneten! Ihn nur mit etwas Mehl bestäuben und dann mit einem Teigschaber, am besten mit einem "Schlesinger", Portionen abstechen und diese auf ein Backblech geben. Die Menge ergibt 6 große Semmeln.

Backen: 20 Minuten bei 240 °C, vorgeheizt

Brötchennicht schön, aber knusprig

Im Backraum wird eine Schüssel mit reichlich heißem Wasser aufgestellt, um Dampf zu erzeugen. Er setzt sich auf der Semmel ab und macht dadurch eine sehr schön knusprige Kruste.

Keinesfalls mit Umluft backen, sondern mit Ober- und Unterhitze oder in Heißluft. Umluft trocknet das Backgut aus – was bei Wassersemmeln nicht nur unnötig, sondern geradezu kontraproduktiv ist.  

Tipps und Tipps:

  • Weizenmehl zum Teil durch Roggen oder andere Sorten ersetzen, wobei die Wasserzugabe anzupassen ist
  • Kräuter und andere Würze kann nach Belieben zugeben werden
  • statt für Semmeln eignet sich die Rezeptur auch für Baguettes
  • abends angesetzt, kann das Backen am nächsten Morgen zum Frühstück erfolgen
nach oben

Backstube

 
 
 
 
E-Mail
Infos